Buchempfehlung: Kritik der Migration; Wer profitiert und wer verliert; von Hannes Hofbauer

Buchempfehlung:

 

Kritik der Migration

Wer profitiert und wer verliert

 

von Hannes Hofbauer

 

2018, Promedia Druck- und Verlagsgesellschaft m.b.H., Wien

ISBN: 978-3-85371-441-6

۞۞۞

 

In einer Zeit grassierender oberflächlicher Betrachtungen und begrenzter Argumentationen ist es besonders wichtig, die Kunst des Bücher-Lesens zu pflegen und zu fördern. Gerade die Menschen, die von gerechten Gesellschaftsordnungen träumen und sich hierfür einsetzen, sollten den erforderlichen Mut aufbringen, sich tiefgründig mit den Gegebenheiten, Ursachen und Auswirkungen zu beschäftigen. In diesem Sinne möchte ich das im September 2018 erschienene Buch des österreichischen Autors und Verlegers Hannes Hofbauer empfehlen.

Im Vorwort seines Buches schreibt Herr Hofbauer: „Es war das sprichwörtliche Tüpfelchen auf dem »i«, als die Chefin der deutschen Regierung, Angela Merkel, unter aufmunternden Zurufen aus Unternehmer- und Kirchenkreisen im Hochsommer 2015 die Migrationsschleuse für Muslime aus dem Nahen Osten öffnete. Das Kapital hoffte auf billige Arbeitskräfte und die Kirchen lieferten das ideologische Beiwerk der Menschlichkeit. Einem kritischen Beobachter fiel sofort auf, dass an dieser Inszenierung etwas nicht stimmen konnte.

Die Not von Kriegsflüchtlingen wurde im europäischen Zentralraum der Wirtschaft zum Nutzen und dem Gewissen zur Beruhigung angeboten. Mit diesem genialen Schachzug gelang es, die Diskussion über die auslösenden Faktoren für Migration sowie ihren zerstörerischen Charakter für die Herkunftsländer, aber auch die Zielländer der Auswandernden zu verdecken.

Die medial und politisch dominierende Darstellung von Migration als Zeichen von Weltoffenheit und Diversität prallt allerdings zunehmend auf die Wirklichkeit der gesellschaftlichen und politischen Kosten. Weil eine strukturelle sozioökonomische Kritik an Mobilität insgesamt – mit Ausnahme ökologischer Ansätze, die allerdings in der Migrationsfrage nicht vorkommen – fehlt bzw. bewusst hintertrieben wird, konnte die politische Rechte an ihrer Stelle das Opfer der weltweit zunehmenden ungleichen Entwicklung, den Migranten bzw. die Migrantin, zum Sündenbock stempeln. Sie befeuert damit einen rassistischen Diskurs.

Die politische Linke wiederum schwankt zwischen Schockstarre und der Übernahme liberaler Postulate. In diesen wird Migration, getreu ihrer Verwertbarkeit und in multikultureller Blauäugigkeit, zu einem nicht hinterfragbaren positiven Bekenntnis. Die ihr zugrunde liegende weltweite Ungleichheit bleibt ausgeblendet bzw. wird dem karitativen Denken untergeordnet. Damit verstellt der einzelne, von Krieg, Krise oder Umweltzerstörung gezeichnete Migrant den Blick auf die Funktion von Migration. Tatsächlich bildet diese den Schlussstein im Mosaik globalistischer Interventionen, deren wirtschaftliche und/oder militärische Ausgriffe Millionen von Menschen ihre Lebensgrundlage entziehen. An die Abfolge Schießen-Flüchten-Helfen und ihre ständige Wiederkehr haben sich nicht nur die Zyniker dieser Welt bereits gewöhnt. Sie zu durchbrechen, hat sich der vorliegende Text zur Aufgabe gemacht.“

Weiterhin heißt es im Vorwort des Buches: Um Struktur und Funktion aktueller Migrationsbewegungen besser einschätzen zu können, ist ein Blick in die Geschichte hilfreich. Die Zerstörung von Lebensgrundlagen, Kriege und Vertreibungen sowie Umweltkatastrophen gehören seit Jahrhunderten zu den entscheidenden Ursachen für Wanderungen. Die meisten von ihnen sind von Menschen gemacht und Ausfluss ökonomischer und/oder geopolitischer Interessen.“

Der Autor verfolgt die Migrationsgeschichte zurück „bis zur weißen/schwarzen Besiedelung Amerikas, dem mutmaßlich langwierigsten und brutalsten Migrationsgeschehen“. Er beschäftigt sich mit den „europäischen Arbeitswanderungen des 18. und 19. Jahrhunderts“, „den Flucht- und Zwangsarbeiterregimen der beiden Weltkriege, den »Gastarbeiter«-Wellen seit den späten 1950er-Jahren und der Mobilisierung von OsteuropäerInnen im Gefolge von politischen Zusammenbrüchen und Jugoslawienkrieg in den 1990er-Jahren“ sowie mit der großen „Wanderung der Muslime zur Mitte der 2010er-Jahre“. Anschließend werden die „gesellschaftlichen Auswirkungen von Migration sowohl in den Herkunfts- als auch in den Zielländern der ein (besseres) Überleben Suchenden“ untersucht (s. hierzu das Inhaltsverzeichnis).

Der interessierte Leser findet in den Fußnoten der Texte zahlreiche Dokumente, die im Internet aufrufbar sind. Auf weitere Schriften und Bücher weist die Literaturliste hin.

۞۞۞

S. auch:

Wohlstand migrieren, nicht Menschen!
„Eine humanistische Kritik am Wesen der Migration ist längst überfällig“, erklärt Autor und Rubikon-Beiratsmitglied Hannes Hofbauer im Exklusiv-Interview.
von Jens Lehrich
8.12.2018
֎֎֎֎֎֎֎֎֎

Wichtige internationale Dokumente:

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte 1948

Genfer Fluechtlingskonvention 1951

Globaler Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration 2018

֎֎֎֎֎֎֎֎֎

Offizielle Daten und Statistiken:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Deutschland)

Aktuelle Zahlen zu Asyl

http://www.bamf.de/DE/Infothek/Statistiken/Asylzahlen/AktuelleZahlen/aktuelle-zahlen-asyl-node.html

Jahresberichte

http://www.bamf.de/DE/Infothek/Statistiken/Asylzahlen/BundesamtInZahlen/bundesamt-in-zahlen-node.html

֎֎֎

Bundesministerium für Inneres (Österreich)

Zahlen zu Asyl

https://www.bmi.gv.at/301/Statistiken/start.aspx#jahr

֎֎֎

Rat für Migration (Deutschland)

Publikationen

https://rat-fuer-migration.de/category/publikationen/

֎֎֎

UNCHR (UNO-Flüchtlingshilfe)

Flüchtlinge weltweit

https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/fluechtlinge/zahlen-fakten/

֎֎֎

The World Bank

Migration and Remittances Data

http://www.worldbank.org/en/topic/migrationremittancesdiasporaissues/brief/migration-remittances-data

֎֎֎֎֎֎֎֎֎

 

Wichtige Analysen:

2015 IPPNW Opferzahlen nach 10 Jahren “Krieg gegen Terror“

2017 UNCHR Forced Displacement

2017 OXFAM Factsheet Wirtschaftssystem für alle

2017 OXFAM Economy for the 99 percent

2017 Greenpeace Klimawandel, Migration und Vertreibung

Buchempfehlung: Der gelbe Bus. Was geschah wirklich am Breitscheidplatz in Berlin? von Elias Davidsson

Seine aktuelle Untersuchung, „Der gelbe Bus. Was geschah wirklich am Breitscheidplatz in Berlin?“, widmet Elias Davidsson [1] allen Menschen, „die im Auftrag einer arroganten, korrupten Gesellschaftsklasse erniedrigt, diskriminiert, terrorisiert, belogen, verraten, verletzt und getötet werden.“

In der Einleitung seines Buches zitiert er den Geschichtswissenschaftler und Friedensaktivisten Dr. Daniele Ganser [2]: „Da es genügend Beispiele von inszeniertem Terror gibt, bei denen auch Geheimdienste involviert waren, müssten wir uns eigentlich bei jedem Terroranschlag die Frage stellen, ob wir über dessen Sinn und Zweck getäuscht werden […] Die Strategie der Spannung erzeugt Angst. Und Angst lähmt. Das ist Ziel dieser psychologischen Kriegsführung. In diesem Angstzustand ist man weder frei noch dynamisch. Deshalb gilt es, diese Strukturen aufzudecken, um sich von der Angst freizumachen.“

Der Autor weist darauf hin: „Als Autor von drei Büchern zum Thema des Terrorismus bin ich allmählich gegenüber den offiziellen Darstellungen von Terroranschlägen skeptisch geworden. Die Gründe für diese Skepsis habe ich ausgiebig in meinem Buch Psychologische Kriegsführung und gesellschaftliche Leugnung (Zambon Verlag, 2017) dargelegt.“ [3]

Er schreibt weiter: „Die zahlreichen Widersprüche, Ungereimtheiten und Verdunkelungsindizien zum Berliner Ereignis waren für mich hinreichende Gründe, mich intensiver mit dem Fall zu befassen. Ich versuchte – so gründlich wie möglich – Fakten und Aussagen zu bewerten, vermute aber, dass mir noch wichtige Fakten entgangen sind und dass ich Einiges falsch interpretiert habe. Daher bin ich für Hinweise zu Irrtümern und Auslassungen sehr dankbar.

Der unmittelbare Zweck dieses Buches besteht darin, ein wenig Licht auf das Ereignis zu werfen. Was geschah tatsächlich am Breitscheidplatz in Berlin? Ich hoffe, dass die hier veröffentlichen Informationen jene Menschen ermutigen werden, die bis heute über den Tatbestand geschwiegen haben. Ich wünschte, sie würden ihr Schweigen aufgeben und zur Aufklärung der Tatbestände beitragen. Darüber hinaus soll dieses Buch den noch verbliebenen Demokraten und Friedensliebenden in diesem schönen Lande Erkenntnisse liefern, die ihnen beim Widerstand gegen Kriege und die schleichende Errichtung eines Polizeistaats helfen könnten.“ …

weiterlesen: Der gelbe Bus

֎֎֎

Buchempfehlung:

Der gelbe Bus. Was geschah wirklich am Breitscheidplatz in Berlin?

von Elias Davidsson

Zambon Verlag, 2018

ISBN: 978 3 88975 274 1

֎֎֎

 

S. auch: Zehn unwiderlegbare Fakten zum Berliner Ereignis am Weihnachtsmarkt 2016: EDavidsson 2018

 

Die Rolle Deutschlands im Krieg gegen Syrien

Die Rolle Deutschlands im Krieg gegen Syrien

 

Werte Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

im Zusammenhang mit dem illegalen Krieg gegen Syrien sowie der Rolle des Bundestages, der Bundeswehr und anderer Behörden und Dienststellen  habe ich am 16.3.2018 eine Strafanzeige beim Generalbundesanwalt erstattet [1]. Die rechtliche Grundlage hierfür wird in der Strafanzeige von Herrn Rechtsanwalt Wilfried Schmitz vom 24.2.2018 ausführlich dargestellt [2]. Ein diesbezüglicher Musterbrief ist als Word-Datei abrufbar [3].

Weitere Einzelheiten zum illegalen Krieg gegen Syrien sind unter anderem aus den folgenden Schriften zu entnehmen:

Dr. Tim Anderson

Der schmutzige Krieg gegen Syrien: Washington, Regime Change und Widerstand

Übersetzung aus dem Englischen von Jochen Mitschka und Hermann Ploppa

Liepsen Verlag, 2016

https://amirmortasawi.wordpress.com/2016/08/26/20686885/

۞۞۞

Dr. Daniele Ganser

Illegale Kriege: Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren

Eine Chronik von Kuba bis Syrien

Verlag orell füssli, 2016

https://www.siper.ch/de/institut/medienarbeit/buecher/illegale-kriege.html

۞۞۞

Artikelsammlung zum Thema DAESH

https://amirmortasawi.wordpress.com/2014/09/18/isil-19427868/

۞۞۞

 

[1] Strafanzeige 3.2018

[2] W Schmitz 2.18

[3] Muster 3.2018

۞۞۞

Druckversion: Syrien 03.2018

 

 

۞۞۞

Der Generalbundesanwalt hat erwatungsgemäß die Strafanzeige abgelehnt: Antwort

Buchempfehlung: „Rechtsruck im 21. Jahrhundert: Wilhelm Reichs Massenpsychologie des Faschismus als Erklärungsansatz“

Hinschauen

 (14.2.2018)

 

für Andreas Peglau*

Mancher redet besorgt

von Rückkehr des Faschismus

übersieht dabei jedoch

den Verlauf der vergangenen Jahrhunderte

vermeidet die Innenschau

und verkennt somit verhängnisvoll

wesentliche Elemente

einer bestimmten Lebensweise

֎֎֎

* Mit freundlicher Erlaubnis des Autors wird die zweite, korrigierte Auflage des Buches „Rechtsruck im 21. Jahrhundert: Wilhelm Reichs Massenpsychologie des Faschismus als Erklärungsansatz“ hier als PDF-Datei veröffentlicht:

https://amirmortasawi.files.wordpress.com/2018/02/peglau2017.pdf

 

Druckversion: Hinschauen

Spielwiesen

Spielwiesen

 (8.12.2017)

Daniele Ganser* gewidmet

 

Manche Denker verraten

die bewegende Bedeutung

der Liebe zum Leben:

Mit jedem Atemzug

Schleier zu reißen

damit das Geschehen

hinter den Kulissen

allgemein begreifbar wird

 

Einst feierlich erklärt

Wachposten für Entrechtete zu sein

übergeben sie den Räubern

schamlos und schmachvoll

Schloss und Schlüssel

 Dabei  fühlen sie sich  fabelhaft

auf zugewiesenen Spielwiesen

֎֎֎

* Folgende Bücher von Dr. Daniele Ganser sind bereits erschienen:

  • Die Kubakrise – UNO ohne Chance: Verdeckte Kriegsführung und das Scheitern der Weltgemeinschaft 1959-1962 (2007)
  • Nato-Geheimarmeen in Europa: Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung (2009)
  • Europa im Erdölrausch: Die Folgen einer gefährlichen Abhängigkeit (2014)
  • Illegale Kriege: Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien (2016)

֎֎֎

Druckversion: Spielwiesen.

Kriegsverbrecher

Kriegsverbrecher

(21.11.2017)

Wenn mit dem Elend der Flüchtlinge

Kapital geschlagen wird

ist es wesentlich

daran zu erinnern

dass deutsche Kriegsverbrecher*

durch Steuergelder finanziert

und mit Ämtern geehrt werden

֎֎֎

* Ergänzung

Interessierten Lesern wird das folgende Buch des Historikers, Aufklärers und Friedensaktivisten Dr. Daniele Ganser empfohlen:

Illegale Kriege. Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien.

Verlag: orell füssli

ISBN: 978-3-280-05631-8

 

֎֎֎

Druckversion: Kriegsverbrecher

 

 

Buchempfehlung: Fassadendemokratie und Tiefer Staat. Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter

Buchempfehlung:

Fassadendemokratie und Tiefer Staat

Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter

Herausgeber: Ullrich Mies und Jens Wernicke

Promedia Verlag, Wien

 

Das Buch ist sowohl in gedruckter Form als auch als E-Book im Handel oder direkt beim Verlag zu beziehen: promedia@mediashop.at

֎֎֎

 

Umgeben von der Vielfalt der Lebewesen

mitten in dieser zerbrechlichen Schönheit

erkannte ich erneut

den Sinn für und die Sehnsucht nach Gerechtigkeit

als Früchte der Liebe

(Auszug aus dem Gedicht Verantwortung )

 

 

֎֎֎

Mit freundlicher Genehmigung des Promedia Verlags wird die Einleitung des Buches hier veröffentlicht.

[…] Den Anstoß zu diesem Buch lieferte ein im September 2014 im Internet kursierender Beitrag von Professor Bernd Hamm mit dem Titel: »Das Ende der Demokratie … wie wir sie kennen.« In diesem umfangreichen Manuskript skizziert Hamm, dass der parlamentarischen Demokratie in den USA – und auch in den Staaten der »westlichen Wertegemeinschaft« insgesamt – eine vernetzte, meist klandestine Untergrundherrschaft zugrunde liegt, die sich dem Blick der Öffentlichkeit entzieht. Hamm hat mit seinem Beitrag einen ersten, weitgehend unbekannt gebliebenen Vorstoß unternommen, die in den USA recht weit gediehene Diskussion zum »Tiefen Staat« auch in den deutschen Sprachraum hineinzutragen. 2014 war die Zeit dafür offensichtlich noch nicht reif.

Der Begriff »Tiefer Staat« stammt aus der Türkei, um die strukturellen Beziehungen von Akteuren innerhalb der türkischen Militärdiktatur zu bezeichnen, »…einem System, das sich zusammensetzt aus Führungsfiguren innerhalb der Geheimdienste, des Militärs, des Polizei- und Sicherheitsapparates, der Justiz und des organisierten Verbrechens.« […]

Vollständiger Text der Einleitung mit Vorstellung des Inhalts einzelner Kapitel: Einleitung

֎֎֎

Pressemitteilung zum Buch: Pressetext

Buch-Cover: Buch-Cover

֎֎֎

Kriegsverbrecher auf freiem Fuß
Viele westliche Politiker und Militärs gehören lebenslang hinter Gitter. Exklusivabdruck aus „Fassadendemokratie und Tiefer Staat: Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter“.
von Daniele Ganser
13.1.2018
֎֎֎

 

 

انقلاب ١٩١٧ در پتروگراد (بلشویکها به قدرت می رسند)؛ نویسنده: الکساندر رابینویچ؛ مترجم: دکتر مرتضی محیط

انقلاب ١٩١٧ در پتروگراد (بلشویکها به قدرت می رسند)

نویسنده: الکساندر رابینویچ

مترجم: دکتر مرتضی محیط

֎֎֎

پس از کسب اجازه از دکتر مرتضی محیط  این کتاب  در این تارنما در اختیار علاقه مندان قرار می گیرد

 Alexander Rabinowitch

 http://www.mmohit.org/

Buchempfehlung: Psychologische Kriegsführung und gesellschaftliche Leugnung. Die Legende des 9/11 und die Fiktion der Terrorbedrohung. Von Elias Davidsson

In den letzten Jahrzehnten wurden in Deutschland sozialökonomische und friedenspolitische Errungenschaften, die Schlussfolgerungen und Lehren aus den zwei verheerenden Weltkriegen im 20. Jahrhundert darstellen, Schritt für Schritt beseitigt. Ein bemerkenswerter Aspekt dieses Vorganges ist die Haltung jener Menschen, die sich als fortschrittlich und Teil der Friedensbewegung erachten: stillschweigend, Beifall spendend oder aber federführend beteiligten und beteiligen sie sich an diesem beschämenden Verfall (unter anderem im Zusammenhang mit dem Krieg gegen Jugoslawien, der Agenda 2010 sowie bezüglich der Änderungen des Grundgesetzes und des Strafrechts).

Eine besondere Rolle bei dieser Entwicklung spielt der „Krieg gegen den Terror“ mit weit über 1 Million Opfern (1,2). Die sozialökonomischen Hintergründe dieses andauernden Krieges sind ausführlich erörtert worden (3). Die terroristischen Ereignisse am 11.9.2001 in den Vereinigten Staaten und weitere Anschläge weltweit wurden zur Begründung, Rechtfertigung und Fortführung dieses Verbrechens benutzt. Obwohl eine Reihe fundierter Untersuchungen auf die Fragwürdigkeit der offiziellen Darstellungen dieser Terroranschläge und auf die lange Geschichte des Staatsterrorismus hinweisen (4), wird die staatliche Beschreibung dieser Ereignisse weiterhin von zahlreichen scharfsinnigen Menschen unkritisch angenommen und weitergegeben.

In seinem Anfang 2017 erschienenen Buch „Psychologische Kriegsführung und gesellschaftliche Leugnung. Die Legende des 9/11 und die Fiktion der Terrorbedrohung“ veranschaulicht Elias Davidsson „durch Fallstudien die strategischen Ziele und die Kampfmittel des gegenwärtigen Terrors sowie seine Leugnung“ (5). Er betrachtet sein Buch als eine „Aufklärungsschrift zur Bewahrung des Rechtsstaates, des Friedens und für eine gerechtere Gesellschaftsordnung“ (5).

weiterlesen: davidsson-2017

֎֎֎

Elias Davidsson

Psychologische Kriegsführung und gesellschaftliche Leugnung

Die Legende des 9/11 und die Fiktion der Terrorbedrohung

Zambon Verlag, Frankfurt am Main

Erste Auflage Januar 2017

ISBN 978-3-88975-252-9

֎֎֎

 

So verschleiern Menschen ihre Angst vor der Wahrheit über 9/11

Von Elias Davidsson. Mai 2017

Davidsson 052017

֎֎֎

Die 9/11-Angst

In einer wehrhaften Demokratie müssen mündige Bürger um ihrer eigenen Freiheit willen auch die Kriegslügen und Propaganda der tonangebenden Politiker und Medien hinterfragen.
Von Elias Davidsson. November 2018

Davidsson 11.2018

 

Der schmutzige Krieg gegen Syrien: Washington, Regime Change und Widerstand

Buchempfehlung:

Der schmutzige Krieg gegen Syrien: Washington, Regime Change und Widerstand

Zum Thema „Medien, Manipulation und Macht“ sind in den letzten Monaten eine Reihe aufschlussreicher deutschsprachiger Beiträge erschienen [1]. Dr. Tim Anderson, Dozent für politische Ökonomie an der Universität Sydney [2], setzt sich in einer umfangreichen Arbeit speziell mit der medialen Manipulation im Zusammenhang mit dem laufenden, verheerenden Krieg gegen Syrien auseinander. …

 

weiterlesen: Der schmutzige Krieg gegen Syrien

֎֎֎

Der schmutzige Krieg gegen Syrien: Washington, Regime Change und Widerstand

Autor: Dr. Tim Anderson

Übersetzung aus dem Englischen: Jochen Mitschka und Hermann Ploppa

Liepsen Verlag, Marburg, 2016

ISBN 978-3-9812703-9-6

 

Siehe auch:

֎ Auszug aus dem Buch:

https://kenfm.de/auszug-der-schmutzige-krieg-gegen-syrien/

֎ Interview mit Hermann Ploppa:

https://deutsch.rt.com/meinung/39159-tim-anderson–hermann-ploppa/

֎ Blog mit den Links und Quellen aus dem Buch:

http://dirty-war-on-syria.blogspot.de/

֎֎֎

Titel der englischen Ausgabe: The Dirty War on Syria. Washington, Regime Change and Resistance

Siehe auch:

֎ The Dirty War on Syria: Professor Anderson Reveals the “Unspoken Truth”

http://www.globalresearch.ca/the-dirty-war-on-syria/5491859

֎֎֎