Lichte Momente

Lichte Momente

(28.4.2019)

 

für Margret und Christoph

 

Wenn ich in Rotenburg früh aufwache

und das Fenster im Bad weit öffne

schaue ich nach Süden

wo die Fulda meine Stadt durchquert

Nicht selten ist es diesig

einer warmen Beleuchtung bedürftig

Dann denke ich dankbar

an die hauchzarten Blätter

 in des Frühlings Sonne

pistazienkerngrün und granatapfelrot schimmernd

umgeben von den vielen Gesängen

sichtbarer und verborgener Vögel

Vom Glück durchströmt

diese hellen, lichten Momente

im Leben wahrgenommen zu haben

spüre ich strahlend

wie die über der Stadt schwebende Feuchte

zärtlich  mein Gesicht küsst

und eine Sonne in meinem Herzen

unbeschwert wie kleine Kinder tanzt

֎֎֎

 

Druckversion: Lichte Momente

Aussteiger

Aussteiger

(6.4.2019)

 

Wenn ich vom Aussteigen spreche

angesichts des beißenden Geruchs

unserer mit sich selbst beschäftigten Gesellschaft

in der das vermeintliche Wohlergehen

die Augen blind

und die Sinne stumpf werden lässt

wenn ich vom Aussteigen spreche

aus der alltäglichen vielseitigen Gefräßigkeit

meine ich nicht Betäubung, Lähmung

Selbstbetrug und Starre

Ich entlaste mich – geistig rege –

von den vorgeblichen bunten Zwängen

um die Zustände umfassend wahrzunehmen

die Gegebenheiten kritisch zu begreifen

die Misere grundlegend anzupacken

Ich steige lebenslustig aus

֎֎֎

 

Druckversion: Aussteiger

Zuversicht

Zuversicht

(5.4.2019)

 

Die verträumten Knospen

die lachenden Blüten

die tanzenden Triebe

die verspielten Frühlingsblätter

umarme ich so

wie beim Wiedersehen alter Freude

nach längerer Abwesenheit

Keine einzige Sekunde

mitten in der klirrenden Kälte

zweifelte ich daran

von den kahlen Bäumen

wieder reichlich beschenkt zu werden

Eine gleichartige Zuversicht

ist mein Heilmittel und Herzenstrost

auf der vielgestaltigen Lebensreise

֎֎֎

 

Druckversion: Zuversicht