Umbruch im globalen Kapitalismus. Abstieg der G7-Metropolen – Aufstieg der Schwellenländer

Friedenspolitische Aktivitäten im Sinne einer gerechten Welt bedürfen fundierter sozialwirtschaftlicher Kenntnisse. 1990 gründeten kritische Menschen aus dem Bereich der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie aus den Gewerkschaften in München das isw – Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V. Seitdem sind zahlreiche, wertvolle Studien und Berichte durch dieses Institut veröffentlicht worden [1].

Im April 2015 erschien die Studie Umbruch im globalen Kapitalismus. Abstieg der G7-Metropolen – Aufstieg der Schwellenländer.

Diese Studie beschäftigt sich mit den Veränderungen der Lebensbedingungen bedingt durch die neoliberale Globalisierung. Die aktuellen Strukturen des globalen Kapitalismus, die transnationalen Verflechtungen, das Anschwellen der Finanzmärkte sowie die wachsende soziale Ungleichheit werden dargestellt. Gesondert werden die Entwicklungen in den BRICS-Ländern und deren Bedeutung für die Weltordnung unter friedenspolitischen Aspekten untersucht. Aus der umfassenden Analyse ergeben sich unter anderem die folgenden Thesen [2]:

Weiterlesen: Umbruch im globalen Kapitalismus

۞۞۞

Kontakt:

isw e.V.
Johann-von-Werth-Str. 3
80639 München

Telefon: 089/130041
Fax: 089/1689415

Email: isw_muenchen@t-online.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s