Sohrab Sepehri: Bodhi


Bodhi*
(aus dem Buch „Der Osten der Schwermut“; erste Erscheinung im Jahre 1961)
Sohrab Sepehri
سهراب سپهری

Es war ein Moment,
die Türen waren aufgegangen.
Nicht ein Blatt,
nicht ein Ast,
der Garten der Vernichtung war sichtbar geworden.
Die Vögel des Raumes still,
dieser still, jener still,
die Stille fing an zu sprechen.
Was war auf jenem Feld?
Ein Wolf war zum Begleiter eines Schafes geworden.
Das Bild des Schalles farblos,
das Bild des Rufes blass.
War vielleicht der Vorhang zusammengefaltet?
‚Ich‘ gegangen,
‚Sie‘ gegangen,
‚Wir‘ hatte uns verlassen.
Die Schönheit war einsam geworden.
Jeder Fluss hatte sich zu einem Meer,
jedes Wesen hatte sich zu einem Buddha verwandelt.

* Mit Bodhi wird im Buddhismus ein Erkenntnisvorgang bezeichnet, der auf dem vom Buddha gelehrten Erlösungsweg von zentraler Bedeutung ist.

آنی بود درها وا شده بود
برگی نه
شاخی نه
باغ فنا پیدا شده بود
مرغان مکان خاموش
این خاموش
آن خاموش
خاموشی گویا شده بود
آن پهنه چه بود : با میشی گرگی همپا شده بود
نقش صدا کم رنگ
نقش ندا کم رنگ
پرده مگر تا شده بود ؟
من رفته
او رفته
ما بی ما شده بود
زیبایی تنها شده بود
هر رودی دریا
هر بودی بودا شده بود

https://amirmortasawi.files.wordpress.com/2012/10/leben-und-werke-von-sohrab-sepehri.pdf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s